buchsbaum-neon

Markus

Farbloses grau in grau. Wenig erfreulich für das heimkommende Herz. Das Auge streift und kann sich doch in keinem Bildnis zur Ruhe setzen. Ach! Wenn Wände sprechen könnten ... Sie würden von wilden Ausritten auf blütenumrankten Hirschen träumen. Sie würden sich mit Sisi auf einen Kaffee im Prater treffen und dabei ganz zart einen kleinen Buchsbaum streicheln.

 

Der BUCHSBAUM! Was für eine eigentümliche Pflanze. Mal wuchert sie wild an alten Stallmauern mit scharrenden Hühnern zu ihren Füßen, dann wiederum zeigt sie sich formvollendet frisiert entlang schönbrunngelber Villen. Begleitet von sanften Kieswegen und bestaunt von edlen Pfauen.

 

So wie der grüne Buchsbaum, so auch unser bunter Buchsbaum. Bis 2020 gedieh er prächtig im mediterranen Klima der Steiermark. Trotzte schwülen Gewittern ebenso wie unbändigem Sonnenschein und grauen Novembertagen. Dann hat er beschlossen, sich in einer spontanen Umtopfaktion nach Wien zu verwurzeln. Strenge Winter, heiße Sommer und der pannonische Steppenwind. Für einen Buchsbaum kein Thema. Der steckt das weg! Sein Dünger in trockenen Zeiten? Eine nährstoffreiche Verbindung aus Können, Leidenschaft und Liebenswürdigkeit. Kunstgeschichtestudium, Ausbildung zum Grafik- und Kommunikationsdesigner, künstlerisches Know-how, unendlicher Fleiß und eine immerzu blühende Kreativität verschmelzen zu einer einzigartigen Photosynthese.

 

Sie sehen, bei richtiger Behandlung ist so ein Buchsbaum regelrecht pflegeleicht. Es wird dem Buxus sempervirens laut Pflanzenlehre zwar nachgesagt, dass er sehr langsam wächst; das gilt aber keinesfalls für das hier beschriebene Gehölz. Unser Buxus viennaris lässt stets wissbegierig frische Triebe in alle Richtungen sprießen. Kreativität ist sein Überlebenselixier! Formschnitte in Form von Herausforderungen verträgt er sehr gut. Sie regen ihn in weiterer Folge sogar zu noch dichter verzweigtem Neuwuchs an. Begleiten Sie diesen jungen immerbunten Buchsbaum auf diesen Seiten. Auf seinem Weg zwischen sanfter Verwilderung, unbändigem Wachstum und akkuratem Feinschnitt. Wir werden sehen, wie viele Jahresringe er in Wien ansetzt oder ob es ihn nicht doch noch ein Stück weiter in die Welt hinausträgt. Denn ein immerbunter Buchsbaum, der wächst einfach gerne. Besonders an farblosen Wänden.

Text: Gabriele Pflanzl